Pressemitteilungen

Tierschutz
  • 06.03.2017

Kostenfreie App für Tierschutz-Eigenkontrolle bei Milchrindern

  • Kühe auf einer Weide. Foto: Oliver Berg/dpa - (c) dpa - Bildfunk

Eine von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen entwickelte Web-App erleichtert die Tierschutz-Eigenkontrolle bei Milchrindern. Mit der internetbasierten App können die Tierhalter alle relevanten Daten per Smartphone erfassen und sich die automatische Auswertung direkt nach Hause schicken lassen.

„Die Tierschutz-Eigenkontrolle ist nicht nur eine Pflicht, sondern auch eine große Chance für tierhaltende Betriebe. Deshalb freut es mich, dass jetzt in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Barbara Benz von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen eine internetbasierte App entwickelt werden konnte, die die Durchführung dieser Eigenkontrolle bei Milchrindern erleichtert“, sagte die Landesbeauftragte für Tierschutz Dr. Cornelie Jäger. „Mit dieser App können die Tierhalterinnen und Tierhalter alle relevanten Daten zum Betrieb und die Indikatoren im Stall per Smartphone erfassen und sich die automatische Auswertung direkt nach Hause schicken lassen“, erklärte Jäger die neu entwickelte Web-App.

Das kleine Programm wurde speziell für die Anwendung auf dem Smartphone entwickelt und wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. „Sie müssen nur mit dem Smartphone die Internetseite Eigenkontrolle-Kuh.de anwählen und schon kann es losgehen“, ermunterte Jäger die Rinderhalter, sich mit dem neuen Angebot zu befassen. In einem ersten Schritt würden Daten zur ganzen Herde erfasst; anschließend ließen sich mehrere wichtige tierbasierte Indikatoren bei einer Stichprobe aus einzelnen Tieren erheben. Die Auswertung für den Betrieb geschehe automatisch und könne nur von der Tierhalterin oder vom Tierhalter eingesehen werden. „Wir wollen mit diesem Tool einen Beitrag zur Entwicklung der Milchrinderhaltungen leisten und hoffen auf eine rege Nutzung dieser Web-App“, erklärte die Landestierschutzbeauftragte.

„Der Entwickler der App hat mit viel Engagement die fachlichen Vorarbeiten im Zusammenhang mit unserem Q-Wohl-Projekt aufgegriffen und umgesetzt. Ein wunderbarer Synergieeffekt aus Fachkompetenz und neuer Technologie, der am Ende den Tieren zugute kommt“, freute sich Jäger und setzt darauf, dass die Web-App zur Eigenkontrolle in Zusammenarbeit mit den Nutzern kontinuierlich weiter optimiert werden kann.

Webanwendung zum Tierschutz: Eigenkontrolle Kuh

Landesbeauftragte für Tierschutz

Q-Wohl-Projekt Konsolidierter Kriterienkatalog

Q-Wohl-Projekt Projektbericht


Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Kernerplatz 10
70182 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste