Pressemitteilungen

Nachhaltige Mobilität
  • 14.03.2016

Neues Mobilitätsverhalten nach Umzug soll gefördert werden

  • Menschen steigen in die U-Bahn

Verkehrsminister Winfried Hermann startet die zweite Runde der Anreiz-Förderung „Nachhaltige Mobilität bewegt Neubürgerinnen und Neubürger“, in der weitere Teilnehmende in die Förderung aufgenommen werden können. Für die zweite Förderrunde 2016 werden bis zu eine Million Euro bereitgestellt.

„Wer gerade umgezogen ist, ist offen für Neues, auch bei der eigenen Mobilität. Wir wollen daher, dass Mobilitätstipps für Neubürgerinnen und Neubürger flächendeckend zum Normalfall in Baden-Württemberg werden“, so der Minister.

Förderung für Neubürgermarketing geht in die zweite Runde

Im Dezember 2015 startete die Anreiz-Förderung mit der erfolgreichen Bewerbung von sechs Kommunen gemeinsam mit lokalen Verbünden. Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur hat das Programm initiiert, um alternative Verkehrsangebote in den baden-württembergischen Kommunen sichtbarer zu präsentieren und Neuzugezogene effektiver zu einem Umstieg zu motivieren.

„Nach der ersten Runde erreichen wir schon jede zehnte Neubürgerin oder Neubürger. Nun läuft die zweite Antragsrunde, um von der Förderung des Landes zugunsten der Neubürgerinnen und Neubürger zu profitieren. Bis zum 30. Juni 2016 können sich Kommunen bzw. Landkreise in Verbindung mit dem lokalen Verkehrsverbund bei der Nahverkehrsgesellschaft bewerben“, ruft der Minister auf. Dabei stellt das Ministerium für die zweite Förderrunde 2016 bis zu eine Million Euro bereit. 

Als Antragsteller können sich baden-württembergische Städte, Gemeinden und Land-kreise oder Verkehrsverbünde in Kooperation mit kommunalen Akteuren bewerben. Finanziell unterstützt werden verschiedene Förderschwerpunkte, die das Ziel haben, die Kommunen bei der Information von NeubürgerInnen zu Mobilitätsangeboten vor Ort zu stärken. Die Förderung ist unabhängig davon, ob bereits Aktionen oder Informationen im Neubürgermarketing laufen, Bausteine wie eine persönliche Beratung weiterentwickelt oder überhaupt neu gestartet werden sollen. 

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur: Förderprogramme


Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Verkehr und Infrastruktur in Stuttgart.

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg

Zur Ministerien-Webseite

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste