Pressemitteilungen

Landwirtschaft
  • 06.11.2017

Eröffnung des Spätlingsmarktes in Ludwigsburg

In Ludwigsburg hat der 21. Spätlingsmarkt eröffnet. Der Spätlingsmarkt macht die Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln sichtbar, die in der näheren Umgebung und in den vertretenen Partnerregionen erzeugt und veredelt werden.

„Der Spätlingsmarkt ist seit über 20 Jahren eine feste Größe und ein kulinarischer Treffpunkt in Ludwigsburg. Er bietet den Besuchern Einblicke in die Arbeit unserer Landwirte und unser handwerklich geprägtes Ernährungshandwerk. Der Spätlingsmarkt steht für Genuss und Qualität aus der Region“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch, anlässlich der Eröffnung des 21. Spätlingsmarktes in Ludwigsburg.

Der Spätlingsmarkt mache die Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln sichtbar, die in der näheren Umgebung und in den vertretenen Partnerregionen erzeugt und veredelt werden.

„Baden-Württemberg steht für heimische Lebensmittel und bäuerliche Familienbetriebe. Mit unserer Regionalkampagne ‚Natürlich. VON DAHEIM‘ stellen wir den Wert von Lebensmitteln aus Baden-Württemberg und die Leistung der Menschen, die hinter diesen Produkten stehen, in den Mittelpunkt“, sagte die Staatssekretärin. Der Spätlingsmarkt gliedere sich sehr gut in diese Kampagne ein, indem er Lebensmittel aus dem Land für die Menschen erlebbar mache.

Thementag Streuobstwiesen

Besonders hervorzuheben sei der „Thementag Streuobstwiesen 2017”, der im Rahmen des Spätlingsmarktes am Dienstag den 7. November stattfinde. „Der Streuobstbau hat im Landkreis Ludwigsburg und in ganz Baden-Württemberg eine lange Tradition. Wer sich gezielt für regionale Streuobstprodukte entscheidet, hilft den Streuobstbewirtschaftern bei der Pflege unserer einmaligen Kulturlandschaft“, betonte Gurr-Hirsch. Streuobstwiesen seien für Baden-Württemberg typische Landschaftselemente. Sie seien Refugien zahlreicher Tier- und Pflanzenarten sowie erhaltungswerter alter Obstsorten. Im Rahmen der „Streuobstkonzeption Baden-Württemberg” halte das Land eine Vielzahl an Förderungen und Maßnahmen bereit, die die Streuobstwiesenbewirtschafter unterstützen und ihren Einsatz honorieren.

Streuobstprotal Baden-Württemberg

Regionalkampagne „Natürlich. VON DAHEIM”


Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Kernerplatz 10
70182 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Peter Hauk

Minister für Ländlichen Raum und Verbraucher-
schutz

Mehr

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste