Pressemitteilungen

Denkmalpflege
  • 07.09.2017

Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017

  • Restaurator bei der Arbeit in der Altstadtkirche Pforzheim

Über 900 Veranstaltungen laden am 10. September zum deutschlandweiten Tag des Denkmals in Baden-Württemberg dazu ein, Geschichte zu erleben. Den Auftakt macht die Nacht des Denkmals am 9. September in Schwäbisch Hall.

Der deutschlandweite Tag des offenen Denkmals 2017 am Sonntag, 10. September 2017 mit rund 900 Veranstaltungen in Baden-Württemberg, sind einzigartige Möglichkeiten, den vielfältigen Denkmalbestand in Baden-Württemberg hautnah zu erfahren.

Der Auftakt mit Eröffnungsfeier in der Kirche St. Michael und einer anschließenden Nacht des Denkmals findet bereits am Samstag, 9. September, in der Stadt Schwäbisch Hall statt. Ab 17 Uhr besteht in der ehemals freien Reichsstadt Gelegenheit, den Blick hinter die Türen sonst verschlossener Denkmale zu werfen.

Die Bevölkerung ist eingeladen an diesem Abend einzutauchen in die farbig illuminierte historische Altstadt und neben prachtvollen Kirchen, Gasthäusern und Verwaltungsbauten zahlreiche üppig ausgestattete Bürgerhäuser zu entdecken. Macht und Stärke manifestieren sich aber auch in den Stadtbefestigungen und dem inzwischen zum Haus der Bildung umgenutzten ehemaligen Gefängnis mit noch erlebbaren Zellentrakten. 

Landesdenkmalpflege

Das Gesamtprogramm für den Tag des offenen Denkmals in Baden-Württemberg


Kontakt

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau im Neuen Schloss in Stuttgart (Quelle: Landesmedienzentrum)

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Schlossplatz 4
70173 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Mehr

Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau (Bild: © dpa)

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste